«Einstein» vom 29.10.2009

Video ««Einstein»» abspielen

Beiträge

  • Video «Fassadenpestizide stören Ökosystem» abspielen

    Fassadenpestizide stören Ökosystem

    Schimmelpilze und Algen sind die Ursache für hässlich graue Fassaden. Um die Schädlinge zu bekämpfen, mischen Hersteller Biozide und Nanopartikel in Verputz und Farbe. Die Fassade strahlt - doch der Regen wäscht die schädlichen Substanzen aus. Sie gelangen in Bäche, Flüsse und Seen und stören das Ökosystem.

  • Video «Mastvieh oder Zuchtstier?» abspielen

    Mastvieh oder Zuchtstier?

    Zeig mir deine Töchter und ich sag dir, ob du ein guter Zuchtstier bist. Das Potenzial eines Stieres wird nämlich an seinen weiblichen Nachkommen gemessen. Ein langwieriges und kostspieliges Verfahren für Züchter.

  • Video «Der perfekte Zuchtstier» abspielen

    Der perfekte Zuchtstier

    Die Stierzucht in der Schweiz wird revolutioniert. Dank DNA-Analysen können Forscher detaillierte Prognosen über die Vererbungseigenschaften eines Jungstieres machen.

  • Video «Stromschlag im Mund» abspielen

    Stromschlag im Mund

    Ein Stück Alu-Papier, das in den Mund gerät, kann auf plombierten Zähnen heftigen Schmerz verursachen. Was passiert im Mund? Physiker der Universität Basel fühlen dem Problem auf den Zahn.

  • Video «Lernen im Schlaf» abspielen

    Lernen im Schlaf

    Hat der Schlaf eine aktive Funktion und festigt das, was wir tagsüber aufnehmen? Oder erholen sich die Nervenzellen im Schlaf, um wieder neue Informationen aufnehmen zu können? Im Zentrum für Schlafmedizin des Kinderspitals Zürich werden Kinder und Jugendliche mit Elektroden verkabelt und absolvieren vor dem Zubettgehen spezielle Lerntests.

  • Video ««Einstein» und die grüne Fee» abspielen

    «Einstein» und die grüne Fee

    Absinthe war das Kultgetränk der Bohème im 19. Jahrhundert. Für die Schweizer Tugendwächter war es Teufelszeug. Darum wurde der Wermutschnaps aus dem Val de Travers zum Wohle des Volkes beinahe 100 Jahre verboten. «Einstein» auf den Spuren der grünen Fee, vier Jahre nach der Legalisierung.