«Einstein» vom 3.2.2011

Beiträge

  • Der Schneezüchter

    Ken Libbrecht fotografiert Schneekristalle. Hintergrund seiner Leidenschaft: Keine Schneeflocke gleicht der anderen, auch wenn sie alle sechseckig sind. Der US-Physiker hat herausgefunden, dass Schneekristalle je nach Temperatur anders wachsen – und er kann sie in allen möglichen Formen im Labor züchten.

  • Kunst aus Schnee

    Am internationalen Schneefestival in Grindelwald erschufen Künstler und Bildhauer aus aller Welt auch in diesem Jahr fantastische Schnee-Skulpturen. Die einen setzten auf abstrakt-geometrische Formen, die anderen auf detailgetreue Figuren.

  • «Cityengine»: Zürcher Software für Hollywood

    Wie sieht Zürich im Jahr 2111 aus? Kein Problem für «Cityengine»: Das Zürcher Computer-Programm baut per Knopfdruck innert Minuten und in 3D ganze Städte auf. Hollywoodstudios oder Star-Architekten wie Norman Forster arbeiten bereits damit. «Einstein» schaut hinter die Kulissen von «Cityengine» und zeigt, wie Zürich in hundert Jahren aussehen könnte.

  • Das «Dreck-Schwein»

    Das Schwein soll zwar Glück bringen und muss trotzdem für alle möglichen Schimpfwörter herhalten. Für viele sind Schweine in erster Linie vor allem eines: dreckig. Sind die grunzenden Allesfresser wirklich «Säu-Niggel»? «Einstein» will's wissen und zeigt, was am tierischen Mythos dran ist.

  • Hohe Feinstaub-Belastung durch Holzverbrennung

    An praktisch jedem Wintertag wird in der Schweiz zu viel giftiger Feinstaub gemessen. Neue Forschungsresultate belegen: Feinstaubpartikel aus Holzfeuerungen vermehren sich durch chemische Prozesse in der Luft massiv. Holz verbrennen belastet die Luft deshalb viel stärker als bisher angenommen.

  • Schildkröten-Drama in Madagaskar

    Jede Woche verschwinden in Madagaskar 1000 Landschildkröten. Sie landen in Kochtöpfen oder im internationalen Schwarzhandel. Geht es so weiter, werden die madagassischen Schildkröten in wenigen Jahrzehnten ausgestorben sein. Die Zürcherin Martina Lippuner hat den Kampf gegen die Wilderei im Süden der afrikanischen Insel aufgenommen.