«Einstein» vom 4.2.2010

Video ««Einstein»» abspielen

Beiträge

  • Video «Gesichtsblindheit - wenn alle gleich aussehen» abspielen

    Gesichtsblindheit - wenn alle gleich aussehen

    Es gibt Menschen, die Gesichter nicht oder nur mit Mühe unterscheiden können. Das Phänomen nennt sich «Gesichtsblindheit» und ist verbreiteter, als man denken würde. Allein in der Schweiz leiden etwa 200'000 Menschen daran.

  • Video «Holzernte - vollautomatisiert» abspielen

    Holzernte - vollautomatisiert

    Immer häufiger kommen im Wald multifunktionale Holzernte-Maschinen zum Einsatz. Moderatorin Nicole Ulrich greift zum Joystick und darf selber eine Fichte fällen, entasten und zersägen. «Einstein» geht aber auch der Frage nach, welchen Einfluss der Mond auf die Holzqualität hat. Tatsache ist: In der Schweiz nimmt die Nachfrage nach Mondholz im Instrumenten-, Möbel- und Hausbau Jahr für Jahr zu.

  • Video «Mit Blaulicht länger munter» abspielen

    Mit Blaulicht länger munter

    Ein Basler Lichtforscher-Team zeigt, wie man am Arbeitsplatz länger munter bleibt. Versuchspersonen sind auf Dauer aufmerksamer, wenn sie an Computer-Monitoren mit erhöhtem Blaulicht-Anteil arbeiten.

  • Video «Was bringt das Kühlen des Hockey-Pucks?» abspielen

    Was bringt das Kühlen des Hockey-Pucks?

    Rund um die Olympischen Winterspiele in Vancouver beantwortet «Einstein» sportliche Fragen. Heute: Was bringt ein gekühlter Puck? Bei einem internationalen Eishockeyspiel muss der Puck neu auf minus 9 bis minus 11 Grad gekühlt sein. Untersuchungen, ob und was das etwas bringt, gibt es keine. Aberglaube oder echter Vorteil? Das klärt «Einstein» gemeinsam mit den Kloten Flyers.

  • Video «Gletscherschwund im Himalaya» abspielen

    Gletscherschwund im Himalaya

    Der Eispanzer des Himalaya ist gewaltig. Schmelzwasser speist einige der grössten Flüsse des Kontinents, so etwa den Ganges. Weite Teile Indiens, Chinas und Pakistans werden von Wasser aus dem Himalaya befruchtet. Diesen Ländern droht nun die Katastrophe: Wie in den Alpen schmelzen auch die Gletscher im Himalaya weg. Unklar ist nur, wie schnell dieser Prozess voranschreitet.