«Einstein» vom 6. September 2007

Video «Einstein» abspielen

Beiträge

  • Video «Katalysatoren altern und verstopfen schon nach kurzer Zeit» abspielen

    Katalysatoren altern und verstopfen schon nach kurzer Zeit

    Vier Millionen Autos sind in der Schweiz immatrikuliert. «Einstein» hat zusammen mit einem Forscherteam der Empa Dübendorf den Katalysator unter die Lupe genommen. Der Befund: Ölrückstände aus Schwefel und Phosphor sowie die Verklumpung durch hohe Temperaturen beschleunigen die Alterung von Katalysatoren massiv. Die meisten funktionieren schon nach kurzer Zeit nur noch bedingt, da sie verstopft sind. Die eingebauten elektronischen Überwachungssysteme der Autos zeigen diesen Fehler nicht an.

  • Video «Der Mond - die Energiequelle des 21. Jahrhunderts» abspielen

    Der Mond - die Energiequelle des 21. Jahrhunderts

    Grosse Weltraumnationen wie die USA, Russland und Europa wollen den Mond neu erforschen, besiedeln und als Energiequelle des 21. Jahrhunderts nutzen. Im Mondgestein lagert nämlich das seltene Gas Helium-3, das eines Tages als nuklearer Brennstoff genutzt werden könnte. «Einstein» zeigt, wie sich die Astronauten auf ihre Mission vorbereiten und wie das Leben in der permanenten Raumstation simuliert wird.

  • Video «Pickel wegen Schokolade?» abspielen

    Pickel wegen Schokolade?

    Akne, Mitesser im Gesicht, wenn möglich noch eiternd, echt ätzend: Beinahe jeder Teenager leidet irgendwann an Akne, mehr oder weniger ausgeprägt. Woher kommen diese lästigen Pusteln? Ist gar die Schokolade schuld? Schliesslich verschlingt jeder Einzelne jährlich nicht weniger als zwölf Kilo in der Schweiz. «Einstein» will es wissen.

  • Video ««Einstein» taucht zum Wrack» abspielen

    «Einstein» taucht zum Wrack

    Vor 143 Jahren sank auf dem Bodensee das Dampfschiff Jura. Seither liegt das Wrack der Jura auf Grund, rund 40 Meter tief. «Einstein»-Moderator Mario Torriani wagte den Tauchgang zum wohl ältesten Industriedenkmal des Kantons Thurgau und erlebte eine spektakuläre Expedition in die Tiefe und in die Vergangenheit.

  • Video «Windeln als Energielieferanten» abspielen

    Windeln als Energielieferanten

    Die Stiftung Liebenau am Bodensee hat eine mit Windeln befeuerte Heizanlage entwickelt, liebevoll Windel-Willi genannt. Windel-Willi spart Rohstoffe und Abfallgebühren. Die Erfinder haben die Anlage europaweit zum Patent angemeldet und hoffen, dass sich die Idee vermarkten lässt.

  • Video «Der Dialekt-Forscher» abspielen

    Der Dialekt-Forscher

    Jungforscher Adrian Leemann aus Bern hat sich vor zwei Jahren aufgemacht, Schweizer Dialekte genauer zu untersuchen, um Klischees zu verifizieren oder zu widerlegen. Als Erstes hat er Berndeutsch mit dem Walliser Dialekt verglichen. An diversen Berner und Walliser Kantonsschulen befragte er Schüler, liess sie frei reden und eine Bildgeschichte beschreiben. Resultat: Zum ersten Mal in der Geschichte der Schweiz ist nun wissenschaftlich bewiesen, dass der «Volksmund» eben doch Recht hat.