«Einstein» vom 8.1.2009

Video ««Einstein»» abspielen

Beiträge

  • Video «Die Möglichkeiten biometrischer Daten» abspielen

    Die Möglichkeiten biometrischer Daten

    Die Erfassung von biometrischen Daten, besonders die Gesichtserkennung, kommt im Eiltempo auf die Bürger zu. Dabei steht der biometrische Pass im Vordergrund. Doch auch bei Zulassungskontrollen wird diese Technologie immer häufiger eingesetzt. Der Grund: Die Entwicklung der maschinellen Gesichtserkennung macht grosse Fortschritte sowohl bei IT-Anbietern als auch in der universitären Forschung. «Einstein» berichtet über die Möglichkeiten dieser Technologien und die heiklen Punkte in der Anwendung.

  • Video «Das Geheimnis des Fingerabdrucks» abspielen

    Das Geheimnis des Fingerabdrucks

    Der Fingerabdruck jedes Menschen ist einzigartig. Die Muster entstehen beim Embryo in den ersten Schwangerschaftswochen. Dabei spielt der Zufall eine grosse Rolle. Trotzdem versuchen jetzt Mathematiker, den Gesetzmässigkeiten und damit der Entstehung des Fingerabdrucks auf die Spur zu kommen.

  • Video «Der gute Klang: Weg mit den Boxen» abspielen

    Der gute Klang: Weg mit den Boxen

    Der Westschweizer Klangtüftler Walter Schupbach hält nichts von Dolby-Surround-Sound. Er ist überzeugt: Die Gewohnheit, Musik aus zwei oder mehr Boxen zu hören, stört das Gehör bei der Wahrnehmung des vollen Klangs. Seine Erfindung: Der Stereolith – eine simple Box. «Einstein» macht die Hörprobe.

  • Video «Woher kommt eigentlich die Seife?» abspielen

    Woher kommt eigentlich die Seife?

    Wie wird Seife gemacht und wer hat sie erfunden? Einstein schaut dem letzten Seifensieder der Schweiz über die Schulter und erzählt aus der Geschichte des uralten Rezeptes, das schon die Sumerer kannten.

  • Video «Plastik wird zu Öl» abspielen

    Plastik wird zu Öl

    Was tun, wenn die Ölvorräte immer knapper werden und die Abfallberge steigen? Ein Schweizer Unternehmer will beide Probleme auf einen Schlag lösen: Er verarbeitet Plastik zu Heizöl. Schon in Kürze soll die Firma in Baar 8000 Tonnen Plastikabfälle verarbeiten. Plastoil heisst das Zauberwort. Einstein porträtiert das weltweit einzigartige Pilotprojekt.

  • Video «Neue Serie: Der Fischflüsterer» abspielen

    Neue Serie: Der Fischflüsterer

    Seine Kollegen nennen ihn «den Flüsterer», denn Alexander Dressel spricht mit den Fischen. Das hilft ihm bei seiner Arbeit als Aquarist im Sealife Konstanz. Was ist das Geheimnis des Fischflüsterers und wie sieht sein Alltag aus? Das zeigt «Einstein» zu Jahresbeginn in einer dreiteiligen Serie. Im ersten Teil muss der riesige Wrackbarsch umziehen. Sein bisheriges Aquarium wird abgelassen und gereinigt. Der ungewöhnliche Umzug wird zu einer anstrengenden und nassen Angelegenheit für das ganze Aquaristen-Team.