Wie entstand der Schildkrötenpanzer?

Bis jetzt gab es verschiedene Theorien, wie der Panzer der Schildkröte entstanden ist. Neue Studien scheinen nun Klarheit zu schaffen.

Eine grosse alte Schildkröte im Hintergrund und eine junge kleine Schildkröte im Vordergrund. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei Generationen: Schildkröten können weit über 100 Jahre alt werden. Reuters

Fossilien eine Skelettes, dass einer Schildkröte ähnelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das fossile Skelett des Eunotosaurus africanus: Der Schritt zur Ausbildung eines durchgehenden Rückenpanzers ist bereits zu sehen. UZH/Tyler Lyson

Immer im Schatten, immer geschützt vor Fressfeinden – der Panzer der Schildkröten ist in der Tierwelt einmalig. Bis vor kurzem ging man davon aus, dass dieser Schutzschild aus einer Kombination von inneren und äusseren Skelettstrukturen entstanden ist. Doch laut neuen Studien entwickelte sich der Panzer nur aus dem Innenskelett – also dem Brustkorb.

Der knochenharte Panzer begann sich vor mehr als 260 Millionen Jahren zu formen. In den Fossilien eines Urzeit-Reptils namens «Eunotosaurus africanus» fanden die Wissenschaftler die charakteristische Form der Rippen von heutigen Schildkröten. Sie waren viel breiter als die ihrer Zeitgenossen und dienten dem Reptil als eine Art Rückenschild. Mit der Zeit verbanden sich die Rippen und Wirbelknochen zu einer geschlossenen Hülle und verknöcherten – der Panzer entstand.

Für diese Theorie spricht auch eine Studie, die Embryonen von heutigen Tieren untersuchte. Sie verglich, wie sich die Panzer der chinesischen Weichschildkröten und die knöcherne Haut von Alligatoren langsam herausbildeten. Auch aus diesen Beobachtungen folgerten die Wissenschaftler, dass sich der Schildkrötenpanzer unabhängig vom Aussenskelett entwickelt haben muss.

Quellen: Universität Zürich, dpa