«Einstein» vom 20.12.2012

Beiträge

  • Kein Widerspruch: Zukunftsforschung und Weltuntergang

    Am 21. Dezember geht wieder einmal die Welt unter. "Sage mir welche Weltuntergänge du fürchtest, und ich sage dir in welchem Zeitalter du lebst": Unter diesem Aspekt untersucht Zukunftsforscher Karlheinz Steinmüller angekündigte Apokalypsen. Denn ein Anlass für das grosse Zittern findet sich immer. «Einstein» hat Steinmüller auf dem Pilatus in Weltuntergangsstimmung versetzt.

  • Jeder Rappen zählt – jeder Tropfen hilft

    Die Spendenaktion von SRF und Glückskette soll in diesem Jahr Menschen in Entwicklungsländern den Zugang zu Trinkwasser sichern. Jetzt, am Ende der Regenzeit, sind die Wasserreservoirs in Somaliland gut gefüllt. Aber wie lange reicht der Vorrat? Mario Torriani zeigt, wie die Menschen am Horn von Afrika mit dem knappen Gut Wasser umgehen und was es heisst, wenn wortwörtlich jeder Tropfen zählt.

  • Verbrauch in der Schweiz: 11'000'000'000 Liter Wasser

    Im Wasserschloss Schweiz ist Wassermangel kein Thema. Aber 82 Prozent der 11 Milliarden Liter, die in der Schweiz verbraucht werden, kommen aus dem Ausland. Wir importieren sogenanntes virtuelles Wasser in Konsumgütern und gehören dadurch zu den weltweit grössten Wasser-Verbrauchern. Je nach Produkt und Klimazone im Herstellerland kann der hohe Wasserverbrauch dort zu einem Problem werden. Vor allem dann, wenn Seen oder Grundwasservorkommen übernutzt werden und ökologische Schäden entstehen. (Bild: Pixelio.de)

  • Orang Utans: Die Patchwork-Familie im Zolli

    Seit drei Monaten leben 6 Orang Utans neu im Basler Zoo zusammen. Sie kommen aus England, Frankreich und Deutschland - und eigentlich sollten sie zu einer Familie zusammen wachsen. Doch Orang Utans sind sehr sensible Tiere und ausgeprägte Persönlichkeiten, die die Geduld der Zoo-Verantwortlichen auf eine harte Probe stellen.

  • Grillen statt grillen: Das etwas andere Festmahl

    Karamellisierte Mehlwürmer auf Wintersalat, Steppengrillen mit Gemüsecurry und Wüstenheuschrecken im Schokomantel: Dieses leckere Weihnachtsessen wird «Einstein»-Moderatorin Nicole Ulrich zusammen mit einem Insektenkoch zubereiten – und vielleicht auch essen. In Zukunft vielleicht häufiger: Der holländische Insektenforscher Arnold van Huis ist überzeugt, dass wir uns in wenigen Jahrzehnten aus ökologischen und finanziellen Gründen kein Fleisch mehr leisten können und statt dessen auf die proteinreichen, aber fettarmen Insekten ausweichen müssen.