Zukunft ohne Benzin

Mobilität ohne Diesel und Benzin – im Moment schier unvorstellbar. Denn fast alle der mehr als 1‘200‘000‘000 Autos auf den Strassen der Welt rollen mit den fossilen Dauerbrennern.

Wenn wir aber den Klimawandel bremsen wollen, kommt die Menschheit an einer grundlegend anderen Mobilität nicht vorbei. Doch wie kann dieser Wandel gelingen? Welche Motoren treiben unsere Autos in Zukunft an? Welche Probleme sind dabei zu lösen? «Einstein» zeigt zusammen mit den Wissenschaftlern der Empa in Dübendorf, wie der Weg in eine klimaschonende Auto-Zukunft aussehen könnte.

Beiträge

  • Der lange Abschied

    Diesel- und Benzinmotoren dominieren die Strassen der Welt – trotz ihrer starken Emissionen. Von ihnen loszukommen, stellt uns vor eine gigantische Herausforderung. Kurzfristig sind nämlich keine Alternativen in Sicht. Wie konnte es so weit kommen? Welche Schritte wären nun richtig? Wir haben bei Umweltorganisationen, Behörden und Wirtschaftsverbänden nachgefragt. Es könnte ein langer Abschied werden.

  • Die Probleme der Elektromobilität

    Auf der Elektromobilität ruhen die Hoffnungen für eine klimaschonende Zukunft. Bis sie aber im grossen Stil Realität ist, liegt noch ein weiter Weg vor uns. Der Umbruch hat zwar begonnen, doch wichtige Fragen sind noch nicht geklärt. «Einstein» zeigt, welche Probleme zu lösen sind, bevor wir alle elektrisch «Gas geben» können.

  • Power-to-Gas

    Aus Kohlendioxid und Wasserstoff entsteht synthetisches Methan – mit Hilfe von Strom: Mit der Power-to-Gas-Technologie will das Paul-Scherrer-Institut mehrere grosse Probleme der Menschheit auf einmal lösen: Klimawandel, Energiespeicherung und Luftverschmutzung. Und gleichzeitig die Basis für eine nachhaltige Mobilität schaffen. «Einstein» ist dabei, wenn die erste Power-to-Gas-Grossanlage den Testbetrieb aufnimmt.

  • Fahren mit Gas

    Beim Autofahren ist Erdgas eine echte Alternative zu Benzin, Diesel oder Strom. Doch die Gasmobilität führt im Moment ein Schattendasein. Kaum ein Autofahrer weiss, dass es diesen umweltschonenden Treibstoff überhaupt gibt. «Einstein» macht den Test – und zeigt, was es bedeutet, mit Gas zu fahren.

Artikel zum Thema

Produzenten: Jo Siegler, Niels Waibel