ESC 2016 – das grosse Finale

Video «ESC 2016 – das grosse Finale, Teil 1» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

SRF 1 überträgt das Finale des «Eurovision Song Contest» live aus Stockholm. Sven Epiney kommentiert vor Ort. Zudem kommentieren im Zweikanalton die beiden Satiriker Peter Schneider und Gabriel Vetter die Finalshow live in voller Länge.

Beiträge

  • Video «ESC 2016 – das grosse Finale, Teil 2» abspielen

    ESC 2016 – das grosse Finale, Teil 2

    Welches Land gewinnt den «Eurovision Song Contest» 2016?

  • Video «#01 Belgien: Laura Tesoro mit «What’s The Pressure»» abspielen

    #01 Belgien: Laura Tesoro mit «What’s The Pressure»

    Laura Tesoro startet ohne Druck in das Finale! Sie ist gerade mal 19 Jahre alt und schon Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin. Und eröffnet nun mit ihrer funky Up-Tempo-Nummer im ESC-Finale.

  • Video «#02 Tschechien: Gabriela Gunčíková mit «I Stand»» abspielen

    #02 Tschechien: Gabriela Gunčíková mit «I Stand»

    Beim 5. Anlauf seiner noch kurzen ESC-Geschichte schaffte es Tschechien erstmals ins Finale! Die 22-jährige Gabriela Gunčíková mit der Pop-Ballade «I Stand» hat die Startnummer 2

  • Video «#03 Niederlande: Douwe Bob mit «Slow Down»» abspielen

    #03 Niederlande: Douwe Bob mit «Slow Down»

    Angenehm entschleunigt: Der 24-jährige Singer-Songwriter Douwe Bob vertritt die Niederlande mit dem Country-Song «Slow Down».

  • Video «#04 Aserbaidschan: Samra Rahimli mit «Miracle»» abspielen

    #04 Aserbaidschan: Samra Rahimli mit «Miracle»

    Schafft Samra heute das «Miracle» für Aserbaidschan? Startnummer 4 für die «Hymne über ein starkes und tapferes Mädchen».

  • Video «#05 Ungarn: Freddie mit «Pioneer»» abspielen

    #05 Ungarn: Freddie mit «Pioneer»

    Freddie, ehemaliger Basketballspieler und Jeans-Modell mit Reibeisenstimme, startet für Ungarn mit der Startnummer 5 als «Pioneer».

  • Video «#06 Italien: Francesca Michielin mit «No Degree Of Separation»» abspielen

    #06 Italien: Francesca Michielin mit «No Degree Of Separation»

    Mit 16 gewinnt Francesca Michielin bei «X Factor» und ergattert sich einen Plattenvertrag. Heute möchte sie gerne mit «No Degree Of Separation» für Italien gewinnen.

  • Video «#07 Israel: Hovi Star mit «Made Of Stars»» abspielen

    #07 Israel: Hovi Star mit «Made Of Stars»

    Bereits als 6-jähriger Junge probte Hovi Star für den ESC, denn schon damals war der diesjährige israelische Kandidat begeistert von der grossen Musikshow. Jetzt tritt er mit der Startnummer 7 und dem Song «Made Of Stars» an.

  • Video «#08 Bulgarien: Poli Genova mit «If Love Was A Crime»» abspielen

    #08 Bulgarien: Poli Genova mit «If Love Was A Crime»

    Zum zweiten Mal am ESC ist auch Poli Genova. 2011 in Düsseldorf mit einer frechen Kurzhaar-Frisur, diesmal mit langer Mähne und einem Undercut. Startnummer 8 für die bulgarische ESC-Hoffnung und «If Love Was A Crime».

  • Video «#09 Schweden: Frans mit «If I Were Sorry»» abspielen

    #09 Schweden: Frans mit «If I Were Sorry»

    Gastgeberland Schweden setzt dieses Jahr mit dem 17 Jahre alten Frans auf jugendlichen Charme! Doch mit «Who’s Da Man» (einer Hymne über Fussball-Gott Zlatan Ibrahimovic!) landete er vor 10 Jahren schon einen Nummer-1-Hit!

  • Video «#10 Deutschland: Jamie-Lee mit «Ghost»» abspielen

    #10 Deutschland: Jamie-Lee mit «Ghost»

    Jamie-Lee gewann die 5. Staffel «The Voice of Germany» und natürlich die deutsche Eurovision Vorentscheidung mit ihrer lauten und präsenten Sopranstimme. Startnummer 10 für den Manga «Ghost»

  • Video «#11 Frankreich: Amir mit «J’ai Cherché»» abspielen

    #11 Frankreich: Amir mit «J’ai Cherché»

    Die Hoffnung für Frankreich heisst Amir und startet jetzt mit der Startnummer 11! Nach den Plätzen 22, 23 und 26 soll es mit dem englischen Refrain dieses Jahr weit nach vorne gehen.

  • Video «#12 Polen: Michal Szpak mit «Colour Of Your Life»» abspielen

    #12 Polen: Michal Szpak mit «Colour Of Your Life»

    Axl Rose und Jon Bon Jovi können einpacken, zumindest was die Haare angeht! Startnummer 12 für Polen mit Michał Szpak und «Colour Of Your Life»

  • Video «#13 Australien: Dami Im mit «Sound Of Silence»» abspielen

    #13 Australien: Dami Im mit «Sound Of Silence»

    Die australische Vertreterin Dami Im gewann bereits die Castingshow «The X Factor Australia», somit sollte heutige Auftritt beim ESC ein Klacks für sie sein. Sie tritt mit der Nummer 13 und dem Song «Sound Of Silence» an.

  • Video «#14 Zypern: Minus One mit «Alter Ego»» abspielen

    #14 Zypern: Minus One mit «Alter Ego»

    Beim 2. Anlauf hat es für die Band Minus One aus Zypern geklappt mit der ESC-Teilnahme: Startnummer 14 für den tanzbaren Rocktrack «Alter Ego»

  • Video «#15 Serbien: Sanja Vučić mit «Goodbye»» abspielen

    #15 Serbien: Sanja Vučić mit «Goodbye»

    Musikalisch surft Sanja Vučić auf mehreren Wellen: Reggae, Jazz, Ska, Punk und Postrock. Heute präsentiert sie aber einen Pop-Song à la Adele. Nur dass sie nicht «Hello», sondern «Goodbye» singt.

  • Video «#16 Litauen: Donny Montell mit «I’ve Been Waiting For This Night»» abspielen

    #16 Litauen: Donny Montell mit «I’ve Been Waiting For This Night»

    Donny Montell ist ein Wiederholungstäter. Er trat 2012 schon einmal am ESC an – damals in Aserbaidschan und mit dem Endresultat 14. Platz. Startnummer 16 für Litauen und «I’ve Been Waiting For This Night»

  • Video «#17 Kroatien: Nina Kraljić mit «Lighthouse»» abspielen

    #17 Kroatien: Nina Kraljić mit «Lighthouse»

    «Lighthouse» heisst der Beitrag von Kroatien - ein moderner Folk-Pop-Song - gesungen von der unverwechselbaren Nina Kraljić.

  • Video «#18 Russland: Sergey Lazarev mit «You Are The Only One»» abspielen

    #18 Russland: Sergey Lazarev mit «You Are The Only One»

    Sergey «der Grosse» Lazarev ist in Russland bereits ein Superstar und wird bei einigen als ESC-Favorit gehandelt. Kann der Moskauer den 2. Platz von Poli Gagarina vom letzten Jahr noch übertrumpfen?

  • Video «#19 Spanien: Barei mit «Say Yay!»» abspielen

    #19 Spanien: Barei mit «Say Yay!»

    Mit der Startnummer 19 und zum erstenmal einem komplett auf Englisch gesungenen Lied für Spanien: Barei mit «Say Yay!»

  • Video «#20 Lettland: Justs mit Heartbeat» abspielen

    #20 Lettland: Justs mit Heartbeat

    Letztes Jahr schaffte es Lettland zum ersten Mal nach sechs Jahren wieder ins Finale. Ob es dieses Jahr mit Justs auch wieder klappt? Mit dem Song «Heartbeat» startet jetzt das 2. Halbfinale!

  • Video «#21 Ukraine: Jamala, «1944»» abspielen

    #21 Ukraine: Jamala, «1944»

    Die modern klingende Soul-Ballade mit Folklore- und Dubstep-Elementen dürfte durchaus Chancen haben. Startnummer 21 für die Ukraine mit Jamala und ihrem Song «1944».

  • Video «#22 Malta: Ira Losco mit «Walk On Water»» abspielen

    #22 Malta: Ira Losco mit «Walk On Water»

    2002 verpasste Ira Losco nur knapp den Sieg für Malta. Schafft sie es dieses Jahr wieder ganz weit nach vorne? Startnummer 22 für den Pop-Dance-Track «Walk On Water».

  • Video «#23 Georgien: Young Georgian Lolitaz mit «Midnight Gold»» abspielen

    #23 Georgien: Young Georgian Lolitaz mit «Midnight Gold»

    Verzerrte Gitarren, Rückkopplung und dazu eine rein männlich besetzte Formation: Nika Kocharov und seine Band, die Young Georgian Lolitaz. Ob das neue Erfolgsrezept wirkt? Startnummer 23 für «Midnight Gold»

  • Video «#24 Österreich: Zoë mit «Loin d’ici»» abspielen

    #24 Österreich: Zoë mit «Loin d’ici»

    Sehr apart, die ESC-Vertreterin unserer österreichischen Nachbarn. Wie weit wird es «Loin d'Ici» schaffen? Startnummer 12 für Zoë.

  • Video «#25 Grossbritannien: Joe and Jake mit «You’re Not Alone»» abspielen

    #25 Grossbritannien: Joe and Jake mit «You’re Not Alone»

    Joe Woolford und Jake Shakeshaft oder Joe and Jake lernen sich 2015 als Konkurrenten bei "The Voice" in Grossbritannien kennen.Heute treten sie#notalone im Finale des ESC an! Startnummer 25 für «You're Not Alone»

  • Video «#26 Armenien: Iveta Mukuchyan mit «Love Wars»» abspielen

    #26 Armenien: Iveta Mukuchyan mit «Love Wars»

    Iveta Mukuchyan will es mit dem Song «Love Wave» unter die Top Drei schaffen. Den Text der Up-Tempo-Nummer aus der Feder der Armenier Lilith und Leon Navasardyan hat Iveta zusammen mit Stephanie Crutchfield geschrieben.

  • Video «Die Entscheidung» abspielen

    Die Entscheidung

    Welches Land gewinnt den «Eurovision Song Contest» 2016?