Zum Inhalt springen
Inhalt

Eurovision Song Contest «ESC» 2015 – Die Kandidaten für den Expertencheck stehen fest

In einem zweistufigen Auswahlverfahren haben Internetser auf der SRF-ESC-Plattform vom 3. bis 17. November 2014 für ihre Favoriten gestimmt. Parallel dazu hat eine Fachjury die eingereichten Songs bewertet. Die neun Kandidatinnen und Kandidaten von SRF und RTR sind, in alphabetischer Reihenfolge:

Die Auswertung der Abstimmung hat unter juristischer Aufsicht stattgefunden.

RTS

Sechs Startplätze für den Expertencheck vergab RTS. Die sechs Kandidatinnen und Kandidaten sind, in alphabetischer Reihenfolge:

Hörproben, Link öffnet in einem neuen Fenster der sechs Kandidatinnen und Kandidaten bei RTS

RSI

Drei Startplätze für den Expertencheck vergab RSI. Die drei Kandidatinnen und Kandidaten sind, in alphabetischer Reihenfolge:

Hörproben , Link öffnet in einem neuen Fensterder drei Kandidatinnen und Kandidaten bei RSI

Der Expertencheck: Sonntag, 7. Dezember 2014, im Livestream

Die neun besten Interpreten der SRF-ESC-Internetplattform, sechs Kandidaten von RTS und drei Kandidaten von RSI, präsentieren ihren Beitrag live einer Expertenrunde. Diese bewertet die Livekompetenz, die stimmlichen Fähigkeiten sowie die Bühnenpräsenz. Von den 18 Kandidaten nominiert das Expertenteam drei für SRF und RTR, zwei für RTS und einen für RSI für die Teilnahme an der «ESC 2015 – Entscheidungsshow» vom Samstag, 31. Januar 2015. Die Namen der sechs Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für die Entscheidungsshow qualifizieren, gibt SRF im Anschluss an den Expertencheck bekannt.

Den Expertencheck live aus dem Studio 5 Zürich überträgt SRF am Sonntag, 7. Dezember 2014, hier auf srf.ch/eurovision von 13.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr im exklusiven Livestream. Interessierte Userinnen und User können den Auftritt der Interpretinnen und Interpreten hautnah miterleben. Die Moderation liegt in den Händen von Clarissa Tami, die unter anderem 2012 für RSI das Halbfinale des «ESC» kommentierte.

«ESC 2015 – Entscheidungsshow» am 31. Januar 2015

Die sechs qualifizierten Interpreten präsentieren in der nationalen Liveshow am Samstag, 31. Januar 2015, ihren Song sowie eine Coverversion eines anderen Songs. Diese Sendung strahlt SRF 1 live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen aus. Das Fernsehpublikum und eine Expertenjury bestimmen zu je 50 Prozent, wer die Schweiz 2015 am «Eurovision Song Contest» in Österreich vertreten soll.

Weitere Informationen sowie Tickets (ab 15. Dezember 2014) für die «ESC 2015 – Entscheidungsshow» am Samstag, 31. Januar 2015, in Kreuzlingen sind hier auf srf.ch/eurovision erhältlich.

35 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christine Meier, Zürich
    Meine Favoriten sind The Vad Vuc, eingängige Melodie mit tiefgründigem Text. Einfach super!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrick, Schwyz
    An alle die jetzt schon wieder am nörgeln sind sollen erstmal abwarten. Letztes Jahr hatt auch niemand mit dem guten Abschneiden von Sebalter gerechnet. Mein persönlicher Favorit M.Blanchette (bring back the moon) kam zwar auch nicht weiter aber ich denke mit dem einen oder anderen Lied liegt mindestens die Finalquali drin
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gius Composer, 7000 Chur
    Caro Marco te lo dico anche in italiano visto che il mio tedesco non è giusto. Lo so che bisogna accettare come sempre quello che dice la giuria anche che a volte il 50% è sbagliato. Sono 30 anni che scrivo canzoni e posso anche dire la mia. Anche questa volta non discuto che non hanno accettato una delle mie come sempre, ma ci sono molte altre che meritavano tanto di più della scelta stupida che hanno fatto e questo te lo posso confermare in tutti i modi. Saluti dalla Mediaset di Milano.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen