Zum Inhalt springen
Inhalt

Eurovision Song Contest ESC-Finalist Christian Tschanz im Fokus

Sechs Finalisten kämpfen am 1. Februar 2014 in Kreuzlingen um das Ticket an den Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen. Christian Tschanz ist einer von 2 Kandidaten aus der Romandie. Der siebenfache Familienvater startet mit dem Chanson «Au paradis» in die Entscheidungsshow.

Christian Tschanz aus Avenches VD ist ursprünglich in Thun aufgewachsen. Der Sohn eines Metzgers verliess vor 20 Jahren seine Heimat, um in der Westschweiz Französisch zu lernen und eine Lehre als Metzger zu absolvieren.

Bereits am dritten Tag lernte er die Liebe seines Lebens kennen. Und darum blieb er – bis heute. Röstigraben? Gibt es nicht.

Christian Tschanz: siebenfacher Vater

Sein Paradies hat Christian Tschanz gefunden. Er lebt mit seiner Frau und seinen sieben Kindern im Römerstädtchen Avenches. «Au paradis» heisst sein Eurovision-Song. Daran hat die ganze Familie mitgearbeitet.

Nervosität im Griff

Wenn Christian Tschanz am 1. Februar in der Bodensee-Arena auf der Bühne steht, werden seine «Glorreichen Sieben» im Stadion sein und ihren Papi anfeuern.