Zum Inhalt springen

Header

Video
Dänemark - Emmelie de Forest mit «Only Teardrops»
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 18.05.2013.
abspielen
Inhalt

Eurovision Song Contest Favorit Dänemark gewinnt den Eurovision Song Contest 2013

«Only Teardrops» – mit diesem Song hat sich die Dänin Emmelie de Forest in die Herzen Millionen von europäischen TV-Zuschauern gesungen. Dänemark wurde als Top-Favorit gehandelt.

Gegen 26 Konkurrenten hat sich Dänemark durchgesetzt und den Eurovision Song Contest 2013 für sich entschieden.  Der Ohrwurm «Only Teardrops» der 20-jährigen Sängerin Emmelie de Forest war von Anfang an der Top-Favorit am diesjährigen Eurovision Song Contest.

Für Dänemark ist das der dritte Sieg am Song Contest. Die Ränge zwei und drei belegten Aserbaidschan und die Ukraine.

Alle 39 Länder, die beim diesjährigen ESC teilgenommen haben, waren auch beim Finale stimmberechtigt – auch die, die bereits in den Halbfinals ausgeschieden waren.  Die Zuschauerwertung wurde mit der Jury-Wertung verrechnet (50:50) und daraus die Ländergesamtnote gebildet. In den Jurys sassen je fünf Musikexperten aus den jeweiligen Nationen. Von der Schweiz gab es acht Punkte an Griechenland, 10 Punkte an Ungarn und 12 Punkte an Italien. Der Eurovision Song Contest wurde von geschätzten 125 Millionen TV-Zuschauern weltweit verfolgt.

Final-Platzierungen Eurovision Song Contest 2013

Startnr.LandInterpretTitelPunkte
1.DänemarkEmmelie de ForestOnly Teardrops281
2.AserbaidschanFarid MammadovHold Me234
3.UkraineZlata OgnevichGravity214
4.NorwegenMargaret BergerI Feed You My Love191
5.RusslandDina GaripovaWhat If174
6.GriechenlandKoza Mostra feat. Agathon IakovidisAlcohol Is Free152
7.ItalienMarco MengoniL'Essenziale126
8.MaltaGianlucaTomorrow120
9.NiederlandeAnoukBirds114
10.UngarnByeAlexKedvesem (Zoohacker Remix)84
11.MoldauAliona MoonO Mie71
12.BelgienRoberto BellarosaLove Kills71
13.RumänienCezarIt's My Life65
14.SchwedenRobin StjernbergYou62
15.GeorgienNodi Tatishvili & Sophie GelovaniWaterfall50
16.WeissrusslandAlyona LanskayaSolayoh48
17.IslandEythor IngiÉg Á Líf47
18.ArmenienDoriansLonely Planet41
19.EnglandBonnie TylerBelieve In Me23
20.EstlandBirgitEt Uus Saaks Alguse19
21.DeutschlandCascadaGlorious18
22.LitauenAndrius PojavisSomething17
23.FrankreichAmandine BourgeoisL'enfer Et Moi14
24.FinnlandKrista SiegfridsMarry Me13
25.SpanienESDMContigo Hasta El Final (With You Until The End)8
26.IrlandRyan DolanOnly Love Survives5
«Takasa» im Halbfinal des Eurovision Song Contest 2013
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 16.05.2013.

Die Schweiz war mit der Band «Takasa» angetreten. Die Gruppe aus Musikern der Heilsarmee wollte das europäische Publikum mit Lebensfreude und Leidenschaft erobern. Doch dieses konnte sich nicht für den Song «You And Me» erwärmen und der Traum vom Eurovision-Sieg platzte für die Schweiz schon in der Vorausscheidung.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Studer , Biel
    Die Musikindustrie zeigt wieder mal ihr wahres Gesicht.... Und am Ende siegt: Universal Music. Komisch, dass die Dänin wohl als einzige (ausser vielleicht Bonnie Tyler?) bei Universal unter Vertrag steht..... Das wäre wohl das Rezept für die Schweiz ;-) Zu hoffen bleibt, dass der ByeAlex mit seinem ungarischen Beitrag trotzdem in Rotation auf srf3 zu hören sein wird.
  • Kommentar von Corinne Kistler , Allschwil
    Liebe Schweiz bitte schickt nächstes Jahr Edita Abdieski, Nicole Bernegger oder Stefanie Heinzmann an den ESC 2014 - mit einem tollen Song könnten es diese Frauen weit bringen!
  • Kommentar von isabel , Spanien
    Es hat mir sehr gut gefallen und es war super das sie gewonnen hat.