Peter, Sue & Marc und die Sehnsucht nach einer heilen Welt

Video «Peter, Sue & Marc und die Sehnsucht nach einer heilen Welt» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Vor dem ersten Halbfinale des «Eurovision Song Contest» aus Stockholm zeigt SRF den 50-minütigen Dokumentarfilm «Peter, Sue & Marc und die Sehnsucht nach einer heilen Welt».

Sie galten als «die ABBAs der Schweiz» – die erfolgsreichste Schweizer Musikgruppe der 1970er-Jahre. Und plötzlich war der Höhenflug vorbei: Drei Stars, die als Trio bestens funktionierten, mussten neue Wege gehen.

Der Dokfilm zeigt, wie Sue Schell und Marc Dietrich existenzielle Lebenskrisen durchlebten, um schliesslich abseits vom Showbusiness zu sich selber zu finden. Peter Reber hingegen ging mit seiner Musik gradlinig weiter und wurde zum Millionär. Der Film zeigt nicht nur berührende Schicksale, sondern auch unveröffentlichte Archivperlen. Dabei geht der Film auch der Frage nach, warum die Musik von Peter, Sue & Marc auf derart starke Resonanz stösst – und dies bis heute.