Timebelle vertreten die Schweiz in Kiew

Timebelle haben mit ihrem Song «Apollo» ihre fünf Mitkonkurrenten ausgestochen. Die Band aus Bern wird die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2017 in Kiew vertreten.

Es ist entschieden: Das Fernsehpublikum schickt Timebelle mit Frontfrau Miruna (27) als offizielle Vertreter der Schweiz an den diesjährigen «Eurovision Song Contest». Mit dem Song «Apollo» will sie im ukrainischen Kiew für die Schweiz punkten.

Miruna auf der Bühne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Band aus Bern startete mit dem Song «Apollo». SRF/Mirco Rederlechner

Multikulti-Band inspiriert von Bern

Die «Zytglogge» in Bern prägte die Multikulti-Band massgebend: Timebelle. Frontfrau Miruna ist 27 Jahre alt und stammt aus Rumänien. Die übrigen Bandmitglieder sind Emanuel aus Rumänien und Samuel aus der Ostschweiz. Nachdem sie vor zwei Jahren bereits einmal knapp an der «ESC Entscheidungsshow» ausschieden, versuchten sie es jetzt ein zweites Mal: «Nichts passiert ohne Grund – vielleicht war 2014 einfach noch nicht der Zeitpunkt. Jetzt sind wir zu 100 Prozent bereit.»

Rangliste «ESC 2017 – Entscheidungsshow»

Künstler
TitelProzent
Rang
Timebelle«Apollo»47.88%1
Nadya«The Fire In The Sky»18.02%2
Michèle«Two Faces»11.44%3
Ginta Biku
«Cet Air La»8.31%4
Shana Pearson
«Exodus»7.56%5
Freschta«Gold»
6.79%6

Sendung zu diesem Artikel