Zum Inhalt springen
Inhalt

Fascht e Familie Flip

Martin Schenkel spielt Flip.
Legende: Martin Schenkel spielt Flip. SRF

Flip (eigentlich Philipp) ist Mitte zwanzig und der geborene Lebenskünstler. Er bemalt T-Shirts mit originellen Sprüchen und verkauft sie auf der Strasse. Er schafft es immer ganz knapp, mit einem absoluten Minimum von Arbeit gerade genug zu verdienen, um sich über Wasser zu halten. Mit der Miete ist er permanent im Rückstand, und die Tatsache, dass er allen anderen die Vorräte aus dem Eisschrank wegfrisst, ist eine Quelle dauernder Querelen.

Schauspieler Martin Schenkel

Geboren wurde er 1968 in Basel, besuchte nach dem Gymnasium die Schauspielschule in Bern, belegte da ein Filmseminar mit Krzysztof Kieslowski; Nach der Schauspielschule zog es Schenkel nach Deutschland für ein Engagement am Badischen Staatstheater, Karlsruhe. Nach «Fascht e Familie» (1994-97) wirkte er in einer weiteren Erfolgsproduktion des Schweizer Fernsehen mit: In «Lüthi und Blanc» spielte er von 1999-2003 die Rolle von Automechaniker Steve. Zur Schoggisoap steuerte er zudem den Titelsong «Wenn immer» bei. Im Kino konnte man ihn in «F. est un salaud» (1997) sehen. 2001 spielte er Hauptrollen in den Fernsehfilmen «Big Deal» von Markus Fischer sowie in «Im Namen der Gerechtigkeit». Er war auch als Rockmusiker erfolgreich «Martin Schenkel The Shell» (1996/97), Single «Day off», neue CD «Martin Schenkel - My own Way» (2000).
Martin Schenkel starb am 27. März 2003 in Zermatt nach kurzer, schwerer Krankheit.

 , Link öffnet in einem neuen Fenster

Martin Schenkel nach schwerer Krankheit gestorben

Beitrag aus 10vor10 vom 27.03.2003

Soap-Fans trauern um Martin Schenkel. Als Flip in der Serie "Fascht e Familie" ist der Jungschauspieler zu einer der beliebtesten Figuren in der Schweizer Unterhaltungswelt geworden. Heute morgen ist Martin Schenkel seiner schweren Krankheit erlegen.