130 begeisterte Mitglieder im Unspunnen-Projektchor

Die «Fiirabigmusig» in dieser Woche kommt live aus Interlaken, aus dem Unspunnen-Radiostudio auf der Höhenmatte. Jeden Tag begrüsst Moderator Sämi Studer einen Gast, heute den Chorleiter Patrick Secchiari. Dieser hat fürs Unspunnenfest einen 130-köpfigen Projektchor ins Leben gerufen.

Ein Mann mit blauem Hemd und dunkler Jacke steht vor einer Holzwand.
Bildlegende: Patrick Secchiari von der Schweizerischen Chorvereinigung. SRF

Das Unspunnenfest vereint die unterschiedlichsten Brauchtümer der Schweiz. Partner, des in dieser Grösse nur alle zwölf Jahre stattfindenden Fests, sind insgesamt zwölf nationale Verbände. So beispielsweise auch die Schweizerische Chorvereinigung.

Und so treten am Fest auch verschiedene Chöre auf, wie beispielsweise der Schweizer Jugendchor. Zusätzlich hat Dirigent Patrick Secchiari aus Bern einen Projektchor ins Leben gerufen. Hier singen 130 Mitglieder vorwiegend Schweizer Volkslieder.

Wie es zu diesem riesigen Projektchor kam, erzählt in dieser Stunde Patrick Secchiari gleich selber – und er bringt auch Hörbeispiele seines Unspunnen-Projektchores mit.

Dazu gibt es, wie üblich in der «Fiirabigmusig», viel gute Musik für einen gemütlichen Feierabend.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer