Adolphe Sax: «Daniel Düsentrieb» der Blasinstrumente

Als Erfinder des Saxophons ist Adolphe Sax weltbekannt. Zu seinen Erfindungen gehören aber auch die Saxhörner, die Vorläufer der heutigen Es-Hörner und Euphonien. Am 7. Februar vor 125 Jahren starb Adolphe Sax in Paris.

Der Instrumentenbauer und Erfinder Adolphe Sax (Aufnahme aus den 1850er-Jahren).
Bildlegende: Der Instrumentenbauer und Erfinder Adolphe Sax (Aufnahme aus den 1850er-Jahren). Wikipedia

Adolphe Sax (1814-1894) «war ein Daniel Düsentrieb der Blasinstrumente», sagt Adrian von Steiger im Gespräch mit der SRF Musikwelle. Permanent habe er an seinen Instrumenten gepröbelt und sie weiterentwickelt.

Adrian von Steiger ist der Leiter des Museums «Klingende Sammlung» in Bern, zu welcher ein sehr seltenes Saxophon gehört: Ein Prototyp eines Altsaxophons in F von 1853 von Adolphe Sax. Das Instrument fand auf abenteuerlichen Pfaden seinen Weg von den ehemaligen Saxophonfabrik in Paris nach Bern, wie Adrian von Steiger in der «Fiirabigmusig» erzählt.

Gespielte Musik

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Roman Portmann