Höchste Präzision in kürzester Zeit

Die Schweizer Militärmusik arbeitet derzeit an einer neuen CD mit Kompositionen von Albert Benz. Die «Fiirabigmusig» durfte exklusiv bei den Aufnahmen mit dem Symphonischen Blasorchester des Schweizer Armeespiels dabei sein. Ein spannender Einblick hinter die Kulissen einer CD-Produktion.

Das Symphonische Blasorchester Schweizer Armeespiel bei den CD-Aufnahmen im Gemeindesaal in Buchs AG.
Bildlegende: Das Symphonische Blasorchester Schweizer Armeespiel bei den CD-Aufnahmen im Gemeindesaal in Buchs AG. SRF

Nur gerade etwa anderthalb Stunden benötigte das Symphonische Blasorchester des Schwizer Armeespiels, um die «Heitere Ouverture» von Albert Benz einzuspielen.

Zuerst lasse er das Orchester das Stück «einmal dureschludere», lacht Dirigent Gaudens Bieri. Danach probe er gezielt einzelne Stellen, bevor die Aufnahme gestartet werde. Ein Aufnahmeprozedere, welches von allen Beteiligten höchste Konzentration erfordert. 

Die Albert Benz-CD wird im Verlauf des Jahres 2020 in der Reihe «Komponistenportrait» erscheinen.

Gespielte Musik

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Roman Portmann