«Lüpfig und müpfig» mit der «Polka Nummer 1»

Sammlung Fritz Dür

Die «Fiirabigmusig» am Mittwoch widerspiegelt das traditionelle Schweizer Musizieren und Singen in allen Schattierungen. Ausserdem stellt Dani Häusler in der Sendung den Titel «Polka Nummer 1» aus der «Sammlung Dür» vor.

Beiträge

  • «Polka Nummer 1»

    Die Nummerierung der «Polka Nummer 1» erklärt Volksmusik-Experte Dani Häusler folgendermassen: «Bis zum 19. Jahrhundert spielten Formationen vor allem an Festen im eigenen Dorf.

    In Büchlein notierten sie ihr persönliches Repertoire, das vorzu mit weiteren Stücken ergänzt wurde, mit eigenen oder fremden Kompositionen. Diese Stücke wurden häufig einfach nummeriert».

    In der Aufnahme von 1961 spielt die Original Appenzeller Streichmusik aus Urnäsch die «Polka Nummer 1». Dani Häusler meint, dass es sich dabei wahrscheinlich um die 4. Generation Alder handelt, mit Ueli Alder an der Geige.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer