Vom «Trio Möööh» bis zu «bArde»

Was stellt man sich unter dem Namen «Apartig» vor? Oder unter «Judihui connÄgschen»? Die «Fiirabigmusig» bietet Musik von diesen und anderen Formationen mit ausgefallenen Namen.

Häufig wird als Formationsname in der Volksmusik der Name des Kapellmeisters, der Herkunftsort oder ein Berg in der Umgebung gewählt. Dann gibt es aber auch Formationen mit ganz speziellen, teils kaum nachvollziehbaren Namen: «Trio Möööh», «bArde», «Fürschi», «Jodelduett 5 vor Zwöufi» oder «Chlepfshit».

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer