«Zämestah»

Ein jodlerisches «Stelldichein» rund um das Zusammenstehen, Zusammenhalten oder Zusammensein gibt es in dieser «Fiirabigmusig».

«Zämestah» ist unter Jodlerinnen und Jodlern so etwas wie ein Synonym für: «Kommt, lasst uns singen!» Nicht erstaunlich also, dass es gleich mehrere Jodellieder mit Titeln wie «Zämestah», «Wenn mir Jodler zäme stönd», «Zäme sy» oder «Jetzt wämmer zäme stah» gibt.

«Jetzt wämmer zäme stah» ist eine Komposition des gebürtigen Entlebuchers Rudolf R. Renggli. Der ehemalige Radio- und Fernsehredaktor Renggli konnte gestern seinen 65. Geburtstag feiern. Diese Sendung ist also auch eine Widmung an diesen in Schötz LU wohnhaften Musiker - und so sind nebst seinem «Jetzt wämmer zäme stah» noch weitere Kompositionen von Rudolf R. Renggli zu hören.

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer