«Foxcatcher» und «Birdman» - Das Duell der Oscar-Kandidaten

Das Sportler-Drama «Foxcatcher» geht mit 5 Nominationen, die Schauspieler-Reflexion «Birdman» sogar mit 9 Nominationen ins Rennen um die Oscars. In den Hauptrollen brillieren Steve Carell respektive Michael Keaton.

Sie sind beide für den Hauptdarsteller-Oscar nominiert: Steve Carell (links) und Michael Keaton.
Bildlegende: Sie sind beide für den Hauptdarsteller-Oscar nominiert: Steve Carell (links) und Michael Keaton. Ascot Elite / 20th Century Fox

«Foxcatcher» ist der Name des Ringer-Teams, das der Multimillionär John du Pont (Steve Carell) finanziert. Der amerikanische Multimillionär holt Mark Schultz (Channing Tatum), den Goldmedaillengewinner der Olympiade 1984, in sein Team und will mit ihm 1988 in Seoul erneut an der Olympiade antreten.

Bald zeigt sich aber, dass John du Pont nicht viel Ahnung vom Ringkampf hat. Und vor allem manipuliert er Mark Schultz. Bei dessen Bruder Dave (Mark Ruffalo) beisst sich der Industrielle aber die Zähne aus. Ein starker Film mit einem überraschenden Schluss.

Trip durch Schauspieler-Seelen
«Birdman» ist der Name eines Superhelden, den Riggan (Michael Keaton) vor Jahren einmal spielte und dem er seinen Weltruhm verdankt. Jetzt will der alternde Star aber am Broadway eine Raymond-Carver-Adaption inszenieren, um sowohl als Regisseur als auch als Schauspieler ernst genommen zu werden.

Dummerweise hört Riggan aber ständig Birdmans Stimme und verliert immer wieder die Kontrolle über die Inszenierung. Vor allem der egozentrische Schauspieler Mike (Edward Norton) fordert ihn gehörig heraus. Ein grandioser Trip durch Schauspieler-Seelen.

Macht und Manipulation
Bennett Millers «Foxcatcher» ist keiner dieser konventionellen Sportfilme, der einfach eine Erfolgsstory erzählt. Bei diesem Film geht es vielmehr um die Beziehungen der Menschen untereinander, um Macht, Manipulation und den eigenen Weg. 5 von 6 Filmbären.

«Birdman» ist ganz klar ungewöhnlicher, weil der «Babel»-Regisseur Alejandro González Iñárritu den Film in ganz wenigen langen Einstellungen inszeniert. Das führt zu einem sagenhaften Flow, der das Publikum mitreisst. 6 von 6 Filmbären.

«Foxcatcher» E / «Foxcatcher» D / «Birdman» E / «Birdman» D

Autor/in: Reto Baer