«Mission: Impossible – Rogue Nation» - Tom Cruise tut es wieder

  • Montag, 3. August 2015, 14:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 3. August 2015, 14:03 Uhr, Radio SRF 3
  • Wiederholung:
    • Samstag, 8. August 2015, 12:14 Uhr, Radio SRF 3

Er wurde vor 29 Jahren als «Top Gun» zum Top-Star. Dann kaufte er sich 1996 mit «Mission: Impossible» seine eigene Franchise. In «Mission: Impossible Rogue Nation» spielt Tom Cruise nun zum fünften Mal das amerikanische Bond-Pendant Ethan Hunt.

Ethan Hunt (Tom Cruise) demonstriert eine neue Art, ein Flugzeug zu boarden.
Bildlegende: Ethan Hunt (Tom Cruise) demonstriert eine neue Art, ein Flugzeug zu boarden. Universal

Mission 1
Ethan Hunt (Tom Cruise) will eine Ladung Nervengas aus einem startenden Frachtflugzeug klauen. Aber das geht nur, wenn sein Partner Benji (Simon Pegg) sich in den Computer der Maschine hacken und die Seitentüre für Hunt öffnen kann.

Mission 2
Hunt und seine Mitagenten (Jeremy Renner, Ving Rhames) wollen verhindern, dass der CIA-Direktor (Alec Baldwin) ihre Spezialeinheit IMF (Impossible Mission Force) auflöst. Weil sie auf eigene Faust handeln, werden sie als Abtrünnige («rogue») betrachtet.

Mission 3
Mit Hilfe der britischen Agentin Ilsa (Rebecca Ferguson) wollen Hunt und seine Freunde die Verbrecherorganisation «The Syndicate», die aus ehemaligen Agenten besteht, und deren Boss (Sean Harris) ausschalten.

Mission 4
Atemberaubende Action mit richtigen Stunts und wenig CGI. Das wollte Produzent Tom Cruise. Und Kamermann Robert Elswitt filmte das ganze Spektakel oscarreif, ohne mit der Kamera sinnlos rumzuwackeln. Siehe Ausschnitte unten.

Mission 5
Möglichst viele Zuschauer in die Kinos locken. Das wird Tom Cruise und seinem Regisseur Christopher McQuarrie («Jack Reacher») gelingen, weil der Film über zwei Stunden lang Top-Spannung bietet. 5 von 6 Filmbären.

Trailer E / Trailer D / Flugzeug-Stunt / Auto-Stunt / Töff-Stunt

Autor/in: Reto Baer