Tipp! Tipp! Tipp! Tipp! Tipp! Kling! Ritsch!

«Populaire» ist ein Feelgood Movie mit ähnlich naivem Charme wie «Amélie de Montmartre» oder «Toto le héros». Die Prinzessin ist eine Sekretärin, der Prinz ist ein Chef. Willkommen in der Zeit, als schnell schreiben noch sexy war.

Rose (Déborah François) versucht, ihre Konkurrenz im Schnellschreiben hinter sich zu lassen.
Bildlegende: Rose (Déborah François) versucht, ihre Konkurrenz im Schnellschreiben hinter sich zu lassen. JMH

Es gab eine Zeit, da konnte man sich die Finger in der Tastatur einklemmen. Und diese Tastatur hatte keine Enter-Taste. Das Jahr 1958 gehört in diese Zeit vor PC und Notebook, als die Leute noch Schreibmaschinen und Durchschlagspapier benutzten.

«Populaire» ist der Name einer solchen Schreibmaschine, die auch gleich Régis Roinsards neuer romantischen Komödie den Titel gibt. Und populär waren 1958 der Beruf der Sekretärin sowie Schnellschreibwettbewerbe unter selbigen.

Schnellschreib-Weltmeisterin
Rose (Déborah François) ist zwar nicht so eine tolle Sekretärin, aber sie tippt wie der Wind. Deshalb will ihr neuer Chef Louis (Romain Duris) sie zur Schnellschreib-Weltmeisterin machen. Und er verfolgt dieses Ziel so verbissen, dass er gar nicht merkt, als Schmetterlinge durch die Bauchgegend zu flattern beginnen.

«Populaire» ist eine köstlich überhöhte Zeitreise in die 50er Jahre, als alle noch überall rauchten, auch beim Diktieren im Büro. Régis Roinsard inszeniert diesen Nostalgie-Trip mit viel Liebe fürs Detail, mit köstlichem Augenzwinkern und typisch französischem Charme. Mich hat der Film hell begeistert: 6 von 6 Filmbären.

Deutscher Trailer                    Französischer Trailer

Autor/in: Reto Baer