Ekstase & Anbetung2/2: Mel et lac – Honig und Milch. Marianische Gesänge des 12. Jahrhunderts

Der Heilige Geist (mel) kommt als himmlische Flüssigkeit nieder. Das Gefäss Maria (lac) wird dadurch zur Lebensspenderin.

Dem neuen Marienbild in den Jahren nach 1100 entsprechen auch die neuen Gesänge (nova cantica), in denen das Verhältnis zwischen Wort und Musik neu geregelt und auf spannende Weise erweitert wird. Konzert vom 28. März am Festival Alte Musik Zürich mit dem Ensemble „Peregrina“ aus Basel

Redaktion: Stephan Mester