Visionär und schrullig: Jean-Philippe Rameau

Er war ein Verrückter, ein Sturkopf und Genie. Jean-Philippe Rameau, Komponist, Tastenspieler und Musiktheoretiker aus Frankreich, lässt sich in keine Schublade stecken. Obwohl er - wie Bach - für seine Zeit eher konservativ komponierte, war er ihr doch meilenweit voraus.

Seine Cembalostücke, Opern und Tanzsuiten bleiben im Ohr hängen und verlangen nach mehr, seine wilde Hast geht auf die Nerven, seine Lyrik macht weinen. Eine Hommage an den dürren Mann mit dem grossen Geist.