Wie ein Film für die Ohren: Die Freitagsakademie spielt Bach

Es ist ein ungewöhnliches Projekt, das sich die Freitagsakademie zu seinem 10. Geburtstag geschenkt hat - ein Barock-Klassiker auf ganz andere Art.

Denn wenn uns das Berner Ensemble auf seine Konzertreise mitnimmt, so beginnt diese nicht beim Billettkontrolleur am Saaleingang, sondern für einmal in einer Kutsche. Mit Pferdegetrampel, Räder knirschen auf dem Kies, ein Hund bellt. Und langsam taucht auch die Musik auf: wir nähern uns dem Schloss, wo diese Musik gespielt wird es ist wohl der Hof von Markgraf Christian Ludwig in Köthen.

Die Aufnahme, die die Freitagsakademie von den 6 Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach gemacht hat, ist ein Hörfilm, Kino für die Ohren. Wir nehmen teil an einem glänzenden barocken Fest mit Bachs Musik, aber auch mit dem Gemurmel des Publikums und mit blitzenden Feuerwerkskörpern. Alles Akustische ist da, einfach den Schein der Kerzen und die Perücken der Damen und Herren müssen wir uns noch dazu vorstellen.

Erstausstrahlung: 21.01.13

Redaktion: Norbert Graf