Faber

«Ich will kein Stück vom Kuchen, ich will die ganze Bäckerei», sagt Faber gänzlich unbescheiden. Die helvetische Musikhoffnung über Süssigkeiten, Mittelmass und die zartbitteren Seiten des Lebens.

Bildlegende: SRF

Feuerwehrmann, Pirat oder Musiker – das waren die Berufswünsche des Buben Julian Pollina. Als Faber setzt der junge Zürcher seinen Kindheitstraum vom Musiker in die Tat um. Von der anfänglichen Ochsentour, mit geliehenen Canzoni in Restaurants, spielt er mittlerweile über hundert Konzerte im Jahr. Seine knarzende Rumpelmusik, gepaart mit kratzendem Gesang und mehrdeutigen Texten, lassen Hallen und Feuilleton jubeln. In «Focus» spricht Faber über sein Sendungsbewusstsein und sein Verlangen nach dem Entweder und dem Oder.

Während des Festivalsommers wiederholen wir ausgesuchte Sendungen mit Musikerinnen und Musikern der letzten Monate. Das Gespräch mit Faber fand am 8. Mai 2017 statt.

Video «» abspielen

0:00 min, vom 5.8.2020

Video «» abspielen

0:00 min, vom 5.8.2020

Video «» abspielen

0:00 min, vom 5.8.2020

Video «Faber:«Italien ist unterbewertet»» abspielen

Faber:«Italien ist unterbewertet»

1:42 min, aus SRF 3 Sommer vom 1.7.2018

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug