«Focus Blind Date» Gülsha trifft Peter Spuhler

Bei Focus Blind Date wird der Unternehmer und frühere SVP-Nationalrat Peter Spuhler von Moderatorin Gülsha Adilji aus der Reserve gelockt. Eine heftige Diskussion um die Flüchtlingskrise entflammt.

Ein intensives Gespräch zur Flüchtlingskrise: Peter Spuhler und Gülsha Adilji.
Bildlegende: Ein intensives Gespräch zur Flüchtlingskrise: Peter Spuhler und Gülsha Adilji. SRF/Oscar Alessio

«Ich bin froh, kann ich mit jemandem über die Flüchtlingskatastrophe reden, der eine andere Meinung hat als ich», bilanziert Adilji. Spuhler hingegen bedauert, keinen Ausweg aus dieser Diskussion gefunden zu haben: «Ich hätte gerne mit dieser jungen und engagierten Frau noch andere Themen besprochen». Gülsha Adilji lässt während des ganzen Gesprächs jedoch nicht locker und geht auf Konfrontationskurs.

«Focus Blind Date» – das Abenteuer für Prominente

14 Prominente wagen in sieben Folgen das Abenteuer: Sie gehen raus aus ihrer Komfortzone und lassen sich auf ein Blind Date ein. Je zwei Prominente sitzen sich, durch einen Rollladen getrennt, gegenüber. Erst wenn der Rollladen hochgeht, sehen sie, mit wem sie gleich während 45 Minuten reden werden. Im darauffolgenden Gespräch sind sie auf sich alleine gestellt. 45 Minuten (im TV gekürzt auf 25), in denen alles möglich ist. Ein Gespräch ohne Netz und doppelten Boden.

Die sieben Folgen strahlen SRF 1 und Radio SRF 3 zwischen dem 4. Juli und dem 18. August aus. Immer montags um 20.00 Uhr bei SRF 3 und donnerstags um 22.25 Uhr im TV auf SRF 1.

Video ««Focus Blind Date»: Gülsha trifft Peter Spuhler» abspielen

«Focus Blind Date»: Gülsha trifft Peter Spuhler

25 min, aus Focus Blind Date vom 11.8.2016

Redaktion: Alexander Blunschi