Franz Julen: «Skifahren ist kein Sport für Privilegierte»

Der langjährige Intersport-Chef Franz Julen ist seit letztem Herbst Präsident der Zermatter Bergbahnen. Im Gespräch mit Dominic Dillier spricht der Zermatter über Wintertourismus in Zeiten des Klimawandels und über den Spagat zwischen Luxus und purem Naturgenuss am Fusse des Matterhorns.

julen
Bildlegende: Präsident der Zermatt Bergbahnen: Franz Julen SRF

Als junger Mann zog es Franz Julen von Zermatt in die Welt hinaus. Er managte seinen Bruder Max, den Riesenslalom-Olympiasieger von 1984. Ende der 90er Jahren stieg er bei Intersport ein und machte den Sportartikel-Konzern als CEO zum weltweiten Markführer. Im letzten Herbst kehrte er als VR-Präsident der Zermatt Bergbahnen zurück zu seinen Wurzeln. Franz Julen im Focus über Jetset und die totale Aufrüstung am Berg und den gleichzeitigen Wunsch vieler Gäste nach purer Natur.

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier