Hans-Rudolf Merz - Bundespräsident

Profitgier und Renditewahn sind die Hauptursachen der aktuellen Finanzkrise. Obwohl der heutige Finanzminister als Kind im Appenzellerland mit Kerntugenden wie Bescheidenheit und Unauffälligkeit erzogen wurde, hat er die Selbstregulierungskräfte des Marktes stets verteidigt.

Was lernt der Mensch aus der Krise, welche Schlüsse zieht er als Bundespräsident aus dem Finanzdebakel und welche Lasten werden künftige Generationen zu tragen haben?

Im Focus zieht Hans-Rudolf Merz Halbzeitbilanz über ein turbulentes Präsidialjahr und verrät, was ihn als leidenschaftlicher Kunst- und Kulturliebhaber in der harten Wirtschaftswelt antreibt.

Moderation: Dominic Dillier