Mäzen Hansjörg Wyss: «Kann es nicht fassen so viel Geld zu haben»

Mit Knochenschrauben und -platten wurde er zum vermutlich reichsten Schweizer. Seit dem Verkauf seiner Medizinaltechnik-Firma Synthes, wird sein Vermögen auf 10 bis 14 Milliarden Franken geschätzt. Und trotzdem kennt man in der Schweiz seinen Namen fast nur in Kunst- und Wirtschaftskreisen.

Focus-Macherin Anna Maier und Mäzen Hansjörg Wyss
Bildlegende: Focus-Macherin Anna Maier und Mäzen Hansjörg Wyss

Wer ist dieser geheimnisumwitterte Hansjörg Wyss, der sehr zurückgezogen und bescheiden lebt, aber sein Geld mit beiden Händen für wohltätige Projekte ausgibt, mit weit über 70 noch an einem 90km-Lauf teilnimmt und jeweils selber am Steuerknüppel sitzt, wenn er von seinem Hauptwohnsitz USA in die Schweiz fliegt?

Eines seiner äusserst raren Interviews gibt der studierte Bauingenieur in «Focus».

Moderation: Anna Maier, Redaktion: Anna Maier