Marc Gisin, Skirennfahrer: «Ich bin nicht abergläubisch»

Ende des letzten Jahres ist der Schweizer Skirennfahrer Marc Gisin schwer gestürzt. Wie der Sturz sein Leben verändert hat, verrät er in „Focus".

Marc Gisin.
Bildlegende: Marc Gisin. SRF 3

Gröden, Mitte Dezember 2018: Eben noch dachte Marc Gisin daran, wie er den Hang in Ideallinien abfährt, dann stürzt er. Knapp zwei Monate später steht der Skirennfahrer zwar wieder auf den Beinen, sieht sich aber ausserstande Prognosen oder Comeback-Pläne zu formulieren.

In „Focus" spricht der Topathlet über seine neue Nachdenklichkeit, Wildwechsel auf der Skipiste und seine beiden Rennschwestern.

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug