Psychologe Allan Guggenbühl: «Ich war ein miserabler Schüler»

Allan Guggenbühl wird oft als «Jugenderklärer der Nation» (Berner Zeitung) beigezogen, obwohl er selbst davon abrät, bei Problemen sofort einen Experten zu fragen. Im Focus spricht er über seine Skepsis der heutigen Schule gegenüber und erzählt von seiner eigenen Sozialisierung in den 68ern.

Guggenbuehl
Bildlegende: Allan Guggenbühl SRF

Selbstkompetentes Lernen ist das Reizthema beim Lernplan 21, der zum diesjährigen Schulstart sukzessive in allen Deutschschweizer Kantonen eingeführt wird. Der Psychologe Allan Guggenbühl ist ein Kritiker dieser Praxis. Freiheit und Mitbestimmung der Schüler klinge in der Theorie zwar toll, in der Realität seien solche Lernformen aber oft nicht kindgerecht. Der Jugendpsychologe, der einst als Gitarrist in einer Band eine Rockstar-Karriere anpeilte, im Gespräch über die Schule von heute, über kleine Machos auf unseren Pausenplätzen und seine eigene Adoleszenz.

Autor/in: Dominic Dillier, Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier