Schauspieler und Kabarettist Marco Rima: «Ich bete jeden Abend.»

Er macht sich auf der Bühne lustig über alle und alles, schiesst verbal gegen Religionen, Minderheiten und sogar gegen die eigene Frau. Mit seinem Humor polarisiert Marco Rima. Es gab Zeiten, da mochte er sich selber am wenigsten.

Marco Rima zu Gast bei Anna Maier.
Bildlegende: Marco Rima zu Gast bei Anna Maier. SRF 3

Marco Rima verkörpert seit drei Jahrzehnten das Alpenkalb: Von «Marcocello» über «Die Wochenshow» mit Anke Engelke bis zu seinen erfolgreichen Eigenproduktionen oder seiner aktuellen Rolle in der Fortsetzung der Kinokomödie «Achtung, Fertig, Charlie». 

Der ewig Überdrehte mit der lustigen Mimik. Nur wenige wissen, dass Marco Rima als Bub so sehr unter seinen Lehrern litt, dass ihn heftigste Selbstzweifel und schwarze Gedanken plagten. Oder dass er mitten im grössten Erfolg sein eigenes Gesicht im Spiegel nicht mehr ertrug. Die verletzliche, tiefgründige und politische Seite des Marco Rima  im Focus.