Timm Klose: «Hätte ich meine Frau nicht gehabt, wäre vieles noch schwieriger gewesen»

«Schock-Geständnis von Timm Klose» titelte der Blick diesen Herbst. Dabei spricht der Fussballer lediglich offen über jugendliche Alkoholabstürze und wie ihn später, als Fussball-Profi, überzogene Kritik aus der Bahn warf. Als Fussballer Schwäche zu zeigen, ist eine Sensation. 

Die Selbstzweifel eines Fussballprofis
Bildlegende: Die Selbstzweifel eines Fussballprofis

Sein ehemaliger Trainer Dieter Hecking sagt über Timm Klose, er sei vielleicht etwas zu sensibel fürs Fussballgeschäft. Das hat ihn nicht daran gehindert, eine erfolgreiche Karriere hinzulegen. Klose lief 17 Mal für die Schweizer Nationalmannschaft auf, war Stammspieler in der Bundesliga und spielt heute in der Premier League. Allerdings warfen ihn persönliche Krisen immer wieder zurück. Anders als die meisten Fussballprofis spricht er drüber. Im Gespräch mit Tom Gisler erzählt der «wohl verkannteste Schweizer Fussballer» vom Aufwachsen im Basler «Daig» und vom Leben in der brutalen Leistungsfabrik Profifussball.

Moderation: Tom Gisler, Redaktion: Tom Gisler