Auf Leben und Tod – Eine Frau kämpft um ihre Brust

Staffel (2012), Folge 5

Diese Geschichte beginnt mit einer niederschmetternden Diagnose. Carola Zimmermann Frey, Mutter von vier Kindern, erfährt, dass der Knoten in ihrer Brust bösartig ist. Die Ärzte raten zur Amputation der rechten Brust.

Carola Zimmermann entscheidet sich gegen eine Operation und damit gegen die dringenden Empfehlungen der Schulmedizin. Sie wählt einen alternativen Weg und entschliesst sich, das Krebsgeschwür mit einer rigorosen Fastenkur zu bekämpfen.

Zwei Jahre später meldet sich der Knoten in Carola Zimmermanns Brust zurück. Trotzdem will die 49jährige ihrer Überzeugung treu bleiben und sich weiterhin allein auf die Alternativmedizin abstützen. Auch Lydia, eine Leidensgenossin aus Genf, traut den herkömmlichen Methoden der Mediziner nicht. Zusammen mit Carola macht sie sich Mut und sucht die Heilung bei Kinesiologen und Heilpraktikern.

Weitere zwei Jahre später ist alles anders: Lydia aus Genf ist gestorben und bei Carola hat sich der Krebs im ganzen Körper ausgebreitet. Das hat Carola bewogen, sich nun doch schulmedizinisch behandeln zu lassen.

Würde Carola Zimmermann wieder gleich entscheiden? Hadert sie manchmal? Carola Zimmermann ist zusammen mit ihrem Partner Ralf Kohlmann im Gespräch bei Röbi Koller.