Hotelfachschule – Kaderschmiede künftiger Hotel-Fachleute

Staffel (2012), Folge 2

Die «Hotelfachschule Luzern» war eine der erfolgreichsten «DOK»-Serien des Schweizer Fernsehens. 2005 begleiteten SF-Kamerateams die Studenten hautnah durch den turbulenten Schulalltag.

Im Speisesaal standen sich die Neulinge gegenseitig auf den Füssen, in den Schulzimmern wurden Koch- und Servicekleidung anprobiert und in der Küche roch es nach Angebranntem.

Die siebenteilige Serie zeigte die jungen Leute in ihrem Schulalltag mit all seinen Herausforderungen, den Küchenerfahrungen und Service-Abenteuern, den Tests und Prüfungen, zeigte deren Freuden aber auch Sorgen und Nöte.

Heute sieben Jahre später: Was ist aus der quirligen Vanessa vom Küchensemester geworden? Was aus Rico, der das Servicesemester wiederholen musste?

Vanessa ist zwar aus dem Gastgewerbe ausgestiegen. Dem Kulinarischen ist sie jedoch treu geblieben. Rico machte eine fulminante Karriere in der Gastronomie. Nachdem er im Ausland seine Sporen abverdient hat, führt er heute mit seiner Frau das legendäre Chateau Gütsch in Luzern. Was sind seine weiteren Pläne?

Zu Gast bei Röbi Koller sind Rico Haus, Vanessa Pua und Kurt Imhof, der Direktor der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern.