Der Landarzt – Vom Leben und seinen Nebenwirkungen

Staffel (2013), Folge 1

Es heisst, der Landarzt sei auf der Liste der bedrohten Arten. «DOK» hat vor Jahren den Entlebucher Hausarzt Willi Baldi begleitet. Der Film zeigte, mit welch vielfältigen Störfällen des Lebens ein Allgemeinpraktiker konfrontiert wird. Fünf Jahre später hat «DOK» den Doktor noch einmal besucht.

Willi Baldi, Dorfarzt in der Luzerner Gemeinde Entlebuch, ist Hausarzt aus Leidenschaft. Einer, der mit Leib und Seele für seine Patienten da ist. Um die vierzig Menschen kommen täglich in seine Sprechstunde und erzählen ihm von ihren Leiden. Und wenn der Weg in die Praxis für einen Patienten zu beschwerlich ist, besucht Doktor Baldi ihn in auch zu Hause.

Doktor Baldi erreicht in wenigen Jahren das Pensionsalter. Er macht sich Gedanken über seine Nachfolge. Es ist nicht einfach, jemanden zu finden, der den besonderen Anforderungen an einen Landarzt gerecht wird. Allgemeinpraktiker zu werden ist für viele Medizinstudierende keine Option. Doch zum Glück gibt es noch ein paar, die anders denken.

Röbi Koller zeigt die berührendsten Momente aus dem 2008 erstmals ausgestrahlten «DOK»-Film sowie einen aktuellen Beitrag über die Landpraxis. Er spricht mit Doktor Baldi, wie sich seine Arbeit als Dorfarzt verändert hat, und wie es mit seiner Praxis weitergeht. Mit dabei ist auch Medizinstudent Simon Schneiter, der bei Baldi sein Hausarzt-Praktikum absolvierte.

Zu Gast bei Röbi Koller: Dr. Willi Baldi und Medizinstudent Simon Schneiter.