Braucht die Schweiz ein schärferes Asylrecht?

Kein Asyl mehr für Dienstverweigerer. Keine Asylgesuche mehr auf den Schweizer Botschaften im Ausland. Besondere Zentren für renitente Asylbewerber. Diese Verschärfungen sind Teil des neuen Asylgesetzes, über das wir am 9. Juni 2013 abstimmen.

In der Militaerunterkunft Nottwil werden 100 bis 120 Asylsuchende untergebracht und von Securitaspersonal betreut.
Bildlegende: In der Militaerunterkunft Nottwil werden 100 bis 120 Asylsuchende untergebracht und von Securitaspersonal betreut. Keystone

Soll das Asylgesetz weiter verschärft werden oder nicht? Muss man die Attraktivität der Schweiz als Asylland senken? Oder braucht es mehr Schutz für schutzbedürftige Menschen? Rund einen Monat vor der Volksabstimmung kreuzen in der Sendung Forum Gegner und Befürworter der Vorlage die Klingen.

Im Forum live aus einem Asylzentrum bei Bern diskutieren:

  • Simonetta Sommaruga, Justizministerin
  • Hans-Jürg Käser, Regierungsrat und Präsident KKJPD
  • Regula Rytz, Präsidentin Grüne Schweiz
  • Moreno Casasola, Solidarité sans frontières

 

Moderation: Pascal Krauthammer, Redaktion: Pascal Krauthammer