Fair produzierte Lebensmittel – was sind sie uns wert?

Essen wird politisch. Die «Fair Food»-Initiative der Grünen will eine Lebensmittel-Produktion «unter fairen Arbeitsbedingungen» sowie «im Einklang mit dem Tierwohl». Viel Bürokratie und eine Bevormundung des Konsumenten oder ein Fingerzeig für ein dringendes Umdenken in der Nahrungsmittelproduktion?

Arbeitsbedingungen unter die Lupe nehmen. Das verlangt die «Fair Food»-Initiative.
Bildlegende: Arbeitsbedingungen unter die Lupe nehmen. Das verlangt die «Fair Food»-Initiative. key (Symbolbild)

Was hat unser Essen für einen Wert? Darüber diskutieren im «Forum»:

  • Für die Initiative: Christine Bühler, Präsidentin Schweizerischer Bäuerinnen- und Landfrauenverband, Vizepräsidentin Schweizerischer Bauernverband
  • Gegen die Initiative: Andreas Züllig, Vorstandsmitglied Economiesuisse und Präsident Hotelleriesuisse

Moderation: Michael Sahli