Gehören unsere Stauseen bald den Chinesen?

Die Strombranche steckt in schwierigen Zeiten. Die beiden grössten Konzerne, Alpiq und Axpo, schreiben tiefrote Zahlen. Ist es richtig, dass die Stromkonzerne unsere Stauseen zum Verkauf anbieten? Sollen die kostenintensiven AKWs dem Staat übergeben werden?

Blick von oben auf eine Staumauer.
Bildlegende: Bald nicht mehr in Alpiqs Hand? Die Grand-Dixence-Staumauer staut den Lac des Dix (VS). Keystone

In der Sendung diskutieren die folgenden Gäste mit Hörerinnen und Hörern:

  • Rudolf Rechsteiner, Vizepräsident Trinationaler Atomschutzbund (TRAS)
  • Kurt Rohrbach, Präsident des Verbandes aller Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE)

Diskutieren Sie jetzt schon online mit. Die Online-Diskussion fliesst am Donnerstagabend in die Sendung «Forum» ein.

Moderation: Simone Hulliger, Redaktion: Simone Hulliger