Schärferes EU-Waffenrecht übernehmen – ja oder nein?

Weil die EU ihr Waffenrecht verschärft hat, soll die Schweiz als Mitglied der Schengen- und Dublin-Abkommen nachziehen. Dagegen haben Schiess- und Schützenverbände das Referendum ergriffen, über das wir am 19. Mai abstimmen.

Schweizer Armeewaffen
Bildlegende: Waffen der Schweizer Armee Keystone

Die Schweizer Schützinnen und Schützen fürchten sich vor den verschärften Regeln bei halbautomatischen Waffen und haben Angst vor einem Ende des Schweizer Schiesssports.

Befürworter der Verschärfung des Waffengesetzes warnen, bei einem Nein an der Urne komme es zum Rauswurf aus dem Schengen-Dublin-Abkommen. Und das könne für Wirtschaft, Polizei und Tourismus fatale Folgen haben.

Die Gäste im «Forum» sind:
• Thomas Haemmerli, Komitee «für ein modernes Waffenrecht»
• Ines Kessler, Schützin und angehende Büchsenmacherin

Autor/in: Redaktion: Yvonne Hafner/ Online: Barbara Kohler