Schweizer kehren den Landeskirchen den Rücken. Ist das schlimm?

In der Schweiz leeren sich die Kirchen. Nirgendwo zeigt sich das so exemplarisch wie in der Stadt Basel. Hier ist bereits jeder Zweite konfessionslos. Schweizweit geben mittlerweile 25% der Menschen bei Umfragen an, sie gehörten keiner Religion an. Was halten Sie von dieser Entwicklung?

Die Landeskirchen leeren sich - was meinen Sie zu dieser Entwicklung?
Bildlegende: Leere Kirchenbänke in der Schweiz. Die Austritte nehmen zu. Keystone

Heute sind noch sechs von zehn Einwohnerinnen und Einwohnern katholisch oder reformiert. Die Konfessionslosen, die den einst mächtigen Landeskirchen den Rücken gekehrt haben, machen schon einen Viertel aus. Ist das schlimm oder einfach der Lauf der Dinge?

Diskutieren Sie mit in der Sendung «Forum» am Donnerstagabend, 20.00 Uhr.

Die Gäste im Studio:

  • Nada Peratovic – Freidenker-Vereinigung Schweiz. Die Feministin ist Autorin des Kinderbuchs «Humanismus für Kinder»
  • Sibylle Lehmann - Kirchenrätin Katholische Kirchgemeinde Stadt Luzern
  • Michel Müller - Pfarrer und Kirchenratspräsident der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich

Redaktion: Radka Laubacher / Online: Barbara Kohler