Wir und die Deutschen - eine Hassliebe?

Das Verhältnis zwischen Schweizern und Deutschen ist oft angespannt. Viele deutsche Zuwanderer verlassen die Schweiz wieder, weil sie sich gemobbt und missverstanden fühlen. Aber nicht alle Schweizer wettern gegen die Deutschen. Viele schätzen sie für ihre direkte Art und ihre Zuverlässigkeit.

Tischfähnchen Schweiz und Deutschland – im Hintergrund sprechen zwei Männer miteinander.
Bildlegende: An einem Networking-Treffen tauschen sich Schweizer und Deutsche aus. Keystone

In der Sendung «Forum» diskutieren Hörerinnen und Hörer mit den Gästen im Studio das Verhältnis zwischen Schweizern und Deutschen.

Im Studio sind:

  • Beat Marti, Schweizer Schauspieler. Er lebt seit 17 Jahren in Berlin, liebt die Direktheit der Deutschen und hat seit 2 Jahren auch den Deutschen Pass.
  • Sandra Fluri, Pflegefachfrau am Universitätsspital Zürich. Sie hat mit deutschen Arbeitskolleginnen und Kollegen viele, auch schlechte Erfahrungen gemacht. Sie plädiert für mehr gegenseitige Rücksichtnahme.
  • Michael Engler aus Deutschland hat als Schweisser in verschiedenen Industriebetrieben gearbeitet. Dabei hat er viel Ablehnung der Schweizer erfahren und vor drei Jahren deshalb eine Selbsthilfegruppe für Deutsche gegründet.

Redaktion: Christian von Burg