Ein «Früh-Stück» mit Michel Gsell

Es lohnt sich, früh aufzustehen um SRF 2 Kultur zu hören: um 6.10 Uhr könnte man ein Früh-Stück mit Michel Gsell hören.

Michel Gsell Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Michel Gsell, im Übungsraum, wartet auf das Früh-Stück, bis es anklopft. zVg

Michel Gsell liebt melodiöse und schräge Kurzgeschichten. Dieser Liebe frönt er normalerweise zusammen mit Gerhard Tschan im Kunstduo «Schertenlaib&Jegerlehner». Für die «Früh-Stücke» auf SRF 2 Kultur praktiziert er seinen subversiven Heimat-Groove für einmal solo und stellt seine Fragen an den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Denn die Jahreszeiten findet er alle problematisch.

Wenn er nicht dichtet oder musiziert, arbeitet Michel Gsell als Lehrer. Steht er vor seiner Klasse, hat er 100% Migrationshintergrund.

«Früh-Stücke» von und mit Michel Gsell

Die «Früh-Stücke» sind kurze Auftritte von Autorinnen, Komikern, Kabarettisten und Slam Poetinnen im Programm von Radio SRF 2 Kultur. Montag bis Freitag um 6.10 Uhr.