Richard Diethelm, Journalist

Die mehrsprachige Schweiz ist eine Erfolgsgeschichte. Doch die deutsche und die Westschweiz leben mehr neben- als miteinander. Richard Diethelm hat dazu ein Journalistenleben lang Erfahrungen gesammelt.

Die beiden Bilder hat Richard Diethelm zum Abschied von «24-heures» erhalten. Das Portrait hat Fotograf Patrick Martin geschossen, die Karikatur stammt von Raymond Burki.
Bildlegende: Die beiden Bilder hat Richard Diethelm zum Abschied von «24-heures» erhalten. Das Portrait hat Fotograf Patrick Martin geschossen, die Karikatur stammt von Raymond Burki. zvg

Richard Diethelm begann seine journalistische Laufbahn 1976 beim Zürcher Tages-Anzeiger, wo sich der studierte  Wirtschaftswissenschafter zum Allrounder entwickelte.

So arbeitete er in den Ressorts Kanton Zürich und Wirtschaft, im Bundeshaus, in der Inland- und Auslandredaktion.  Aus dem vorzeitigen Ruhestand blickt er auf er auf seine letzte berufliche Station zurück: Diethelm berichtete ab 2006 als Westschweiz-Korrespondent aus Lausanne. 

Redaktion: Daniel Hitzig