Weltmeisterliche Stimme

Oliver Rudin ist ein absoluter Star in der Chorszene, leitet derzeit fünf Chöre und singt selber in der A-cappella-Showband «The Glue». Zudem ist er Musikpädagoge, Sänger, Manager, Songwriter und Dirigent und das alles äusserst erfolgreich. 

Trägt einen Weltmeister-Titel: Oliver Rudin.
Bildlegende: Trägt einen Weltmeister-Titel: Oliver Rudin. zvg/ Brigitte Fässler

Mit dem Chor «Männerstimmen Basel» hat Oliver Rudin erst kürzlich in Cincinnati (USA) einen Weltmeistertitel eingeheimst. Mit seiner a cappela Showband «The Glue» gastierte er gerade am Taichung Jazz Festival in Taiwan vor 20‘000 Zuschauern.

Schon im Alter von vier Jahren stand Oliver Rudin im französischen Fernsehen mit der Schlagersängerin Mireille Mathieu auf der Bühne. 

750 Konzerte auf drei Kontinenten

Oliver Rudin begann seine musikalische Laufbahn mit vier Jahren, nahm privaten Violin- und Klavierunterricht und wurde  Solist in der Knabenkantorei Basel.

Mit 14 Jahren wird er Violin-Jungstudent an der Hochschule für Musik Basel. Danach studiert er Chorleitung und Schulmusik II. Er studierte bei Grössen wie Rudolf Barshai, Alexander van Wijnkoop, Jost Meier und Raphael Immoos.

1997 gründet Oliver Rudin die A-cappella-Band «The Glue» und ist seither als Sänger, Songwriter und Manager der Band tätig. Mit «The Glue» kann er bereits auf über 750 Konzerte weltweit und Auszeichnungen auf drei Kontinenten zurückblicken. Er arbeitet als Lehrer am Gymnasium Kirschgarten Basel und ist Lehrbeauftragter für Musikpädagogik an der Pädagogischen Hochschule.

Gleichzeitig leitet er den «Gospelchor am Basler Münster» und das Vokalensemble «Voices». Im März 2008 gründet er mit ehemaligen Sängern der Knabenkantorei Basel die «Männerstimmen Basel» und ist seither deren Musikalischer Leiter.