Walter Höllerer - Der lag besonders mühelos am Rand

1952 erschien dieses Gedicht, zu dem der Autor Walter Höllerer selbst eine Erklärung geliefert hat: «Es geht um einen Toten, der neben der Strasse liegt und weggetragen wird.» Das Gedicht war die Antwort auf eine Erfahrung.  

Ohne ihn zu sehen, kann man den toten Körper in der Gosse erahnen.
Bildlegende: Ohne ihn zu sehen, kann man den toten Körper in der Gosse erahnen. Colourbox