Zum Inhalt springen
Inhalt

Giacobbo / Müller Frölein Da Capo bei «Giacobbo / Müller»

Rund drei Jahre nach ihrem allwöchentlichen Einsatz kehrte das Einfrauorchester «Frölein Da Capo» zum zweiten Mal für einen Abend zurück.

Legende: Video Auftritt: Frölein Da Capo abspielen. Laufzeit 04:56 Minuten.
Aus Giacobbo / Müller vom 24.05.2015.

In ihren Mundartliedern beschäftigt sie sich mit den verschiedenen unkomplizierten Aspekten des Lebens. Dabei reimt sie sich die Ungereimtheiten des Alltags so zusammen, dass es passt. Als multiinstrumentales Einfrauorchester im Petticoat war sie von 2010 bis 2012 für die musikalischen Zwischendarbietungen von «Giacobbo / Müller» zuständig. Nun kehrte die Willisauer Musikerin zum zweiten Mal zurück. Sie präsentierte eine ihrer neusten Balladen – mit Trompete, Gitarre und Loop-Gerät, mit welchem sie ihr Klangarsenal rhythmisch arrangiert.

Vor ihren Soloauftritten als «Frölein Da Capo» sammelte Irene Brügger-Hodel, so ihr bürgerlicher Name, in der lokalen Feldmusik in Rockgruppen sowie in einer A-cappella-Band ihre erste Erfahrungen. Im April 2010 veröffentlichte sie ihr erstes Album «Frölein Da Capo und Bänd». Die zweite CD, «Gemischtes Plättli», erschien im September 2012. Aktuell ist die Luzernerin mit zwei Programmen parallel unterwegs - mit dem «Gemischten Plättli» und dem «Nöien Zöigs».

Giacobbo / Müller

Sonntag, 24. Mai 2015, um 22.10 Uhr auf SRF 1.